zurück  

Schachfreunde Brannenburg
 
Flintsbach, 06. Oktober 2012

Schachfreunde Brannenburg

 
Spielbericht U16-Kreisliga Inn-Chiemgau 1. Runde 6.10.2012
Beide Jugendmannschaften der Schachfreunde Brannenburg erwischten einen großartigen Auftakt in der U16-Kreisliga Inn-Chiemgau.
Die erste U16-Jugendmannschaft hatte den SK Zorneding/Pöring II zu Gast in den heimischen Räumen beim Dannerwirt in Flintsbach. Zorneding II trat ersatzgeschwächt mit leider nur zwei Spielern an. An Brett 1 und 2 setzten sich Vinzenz Margreiter und Marco Middendorf durch und erreichten zwei volle Punkte, Brett 3 und 4 gingen kampflos an Giulia Leistner und Maximilian Heumader. Endstand 4 : 0 für Brannenburg. Vom Ergebnis her gesehen ein toller Erfolg, aber traurig, dass schon im ersten Rundenspiel die Jugendlichen aus Zorneding/Pöring mit nur einer halben Mannschaft anreisen müssen.
Die zweite U16-Jugendmannschaft durfte das erste offizielle Verbandsspiel im neuen Vereinsheim des PTSV Rosenheim, in der Pürstlingstraße 45a, bestreiten. Andreas Geltinger vom PTSV Rosenheim begrüßte die jungen Brannenburger recht herzlich. Beide Mannschaften traten vollzählig an und nach einer knappen Stunde war die Begegnung auch schon zu Ende. Nicht unverdient, jedoch etwas glücklich entschieden die noch U12 Jugendlichen der Schachfreunde Brannenburg den Schachwettkampf mit 2,5 : 1,5 für sich. Es gewann an Brett 2 Christian Wiedhammer und an Brett 3 Andreas Schebrak. Leonard Hochmuth erzielte das glückliche Remis zum Gesamterfolg für Brannenburg.
| zurück | drucken | Anfang | home |