zurück  

Schachfreunde Brannenburg
 
Flintsbach, 18. November 2012

Schachfreunde Brannenburg

 
Spielberichte SF Brannenburg - Senioren und Jugend
Man muss es sich auf der Zunge zergehen lassen, die Augen schließen und an den schönsten Moment eines Schachlebens denken. So ähnlich fühlten sich die Brannenburger Schachsenioren bei ihrem Heimspiel gegen die Schachgemeinschaft Pang/Rosenheim.
Den Panger Senioren, eine mit aktiven Oberligaspielern besetzte 4er Mannschaft, zeigte die A-Klasse Mannschaft aus Brannenburg die Stirn. In der Besetzung Dieter Schönleben (Brett 1), Werner Höller (2), Dr. Hans Bolland (3) und Heinz Hinkelmann (4) erspielten sich die Brannenburger gegen Günther Wachinger, Manfred Keller, Herbert Wimmer und Paul Ehrmann von Pang/Rosenheim ein grandioses 2:2 Unentschieden.
Weniger glücklich agierten die Jugendlichen der Schachfreunde Brannenburg I im Auswärtsspiel gegen Dorfen II. Hier bewahrheitete sich der Spruch von Emanuel Lasker (2. offizieller Schachweltmeister, 1894): Am schwierigsten zu gewinnen ist eine gewonnene Partie."
Auf Brannenburger Seite konnte nur Leonhard Obermair an Brett 4 den einzigen Gewinnpunkt zur 1:3 Niederlage erringen.
| zurück | drucken | Anfang | home |